Sofern ein Pflegefall im hohen Alter auftritt und die eigene Kraft für die Betreuung nicht mehr ausreicht, möchten Angehörige ihre Liebsten in den besten und erfahrensten Händen wissen. Bei der Auswahl des passenden Seniorenheims fällt daher die jeweils bestätigte Pflegequalität besonders ins Gewicht.  Die Pflegequalität beschäftigt sich damit, wie Pflegeeinrichtungen eine hochqualifizierte Pflege nach den neusten Fachkenntnissen und Techniken anwenden können. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Verbesserung der Pflegequalität wurden mit SGB XI (Pflegeversicherung) geschaffen. 

Ziel ist es:

  • die Qualität der Pflegeleistungen von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen zu verbessern
  • das Fachwissen zur Pflege weiter auszubauen
  • das interne Qualitätsmanagement zu stärken und für alle Beteiligten die Transparenz zu steigern.

Welche Hauptelemente umfasst die Pflegequalität?

Es werden Vielzahl an Maßnahmen unternommen, um die Pflegequalität zu steigern. Hierzu zählen u.a.:

  • die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements zur Sicherung und Steigerung der Pflegequalität (vgl. § 113 SGB XI),
  • weitere wissenschaftliche Forschung zur Ableitung von Standards für die Pflege (vgl. § 113a SGB XI),
  • regelmäßige Überprüfung (mindestens einmal im Jahr) aller zugelassenen (vgl. § 114ff. SGB XI) sowie der Veröffentlichung der Prüfungsergebnisse.

Warum man von der AWO Pfalz ein konstant hohes Qualitätsniveau erwarten kann?

Die AWO Pfalz erreicht ein durchgängiges hohes Qualitätsniveau indem mehrere interne und externe Stellen regelmäßigt prüfen und kontrollieren.

Das AWO Qualitätssiegel

Jede unserer Einrichtungen verfügt als Hilfestellung und Handlungsleitlinie über ein sogenanntes Qualitätsmanagementhandbuch. In diesem sind Handlungs-, Qualitäts- und Dokumentationsvorgaben enthalten. Diese Vorgaben stellen Sicher, dass alle wichtigen Prozesse überprüft und nachvollzogen werden können.
Das Qualitätsmanagement regelt und bezieht sich auf alle Bereiche unseres Unternehmens: häusliche und stationäre Pflege, Gastronomie, Management & Finanzen, etc.

Das DQS-Siegel

Unsere Häuser, die Sozialstation und auch die Bezirksgeschäftsstelle werden außerdem regelmäßig durch die „Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen“, kurz DQS, überwacht und begutachtet. Externe Auditoren prüfen hierbei Unternehmen nach einem international anerkannten Regelwerk auf ihre Qualität und vergeben eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung

In ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen überprüft der MDK im Auftrag der Pflegekassen die Einhaltung der vereinbarten Qualitätsstandards. Dabei werden unterschiedliche Bereiche untersucht und geprüft, darunter:

  • •    Pflege und medizinische Versorgung
  • •    Umgang mit demenzerkrankten Bewohnern
  • •    Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung
  • •    Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene.

Auch werden Bewohner zu ihrer Zufriedenheit und zum Wohlbefinden befragt. Aus diesen Punkten ergibt sich eine sogenannte „Pflegenote“, deren Landesdurchschnitt zur Zeit bei 1,4 liegt. Die Pflegenoten unserer Einrichtungen können Sie den jeweiligen Präsensseiten unserer Häuser entnehmen.

Bei Fragen zur Pflegequalität: AWO Pfalz

Die AWO Pfalz bietet Ihnen selbst in einem frühen Stadium der Pflegebedürftigkeit eine kompetente Beratung. In unseren Seniorenhäusern bieten wir Hilfe für Pflegedürftige auf höchsten medizinischen und zwischenmenschlichen Niveau an. Haben Sie noch Fragen zur Pflegequalität oder interessieren Sie sich für unsere ambulanten oder stationären Pflegeangebote, dann wählen Sie die 0 63 21/39 23 – 0 oder schreiben Sie an info@awo-pfalz.de.

Finden Sie jetzt Ihr AWO Seniorenhaus!